Warum ich das Leben mit meiner Hündin liebe.

Kayla: 

Das ist spannend. Was schätzt du an mir? Sag mal!

Flora:

Vieles und ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Du bist definitiv der Quell meines Lebens und nicht mehr wegzudenken.

Wenn ich morgens aufwache, du neben meinem Bett liegst und darauf wartest, dass ich dich wachstreichle, ist das für mich der perfekte Start in den Tag. Ich liebe die große Tour mit dir am Morgen, wenn wir den Tieren im Wald und auf dem Feld begegnen. Ich bin stolz auf dich, dass du still an meiner Seite bleiben kannst, sodass die Rehe Zutrauen fassen und nicht mehr fortlaufen. Andererseits akzeptiere ich deine Gene als griechische Laufhündin. Dein Hasenjagdtrieb ist dir angezüchtet und es wäre gegen deine Natur, ihn kontrollieren zu wollen. Deshalb quäle ich dich nicht mit solchen Übungen, was du hoffentlich an mir schätzt, auch, wenn du bei Hasenalarm an der Schleppleine bleiben musst. 

Deine Fähigkeit, dich mir mitzuteilen fasziniert mich. Es ist wie eine geheime Sprache aus wenigen Gesten. Wir brauchen nicht viele Worte. Ein zartes Anstupsen an meine Hand, ein kleiner seitlicher Hüpfer, wenn wir auf eine Lichtung kommen und ich weiß genau, ob du rennen möchtest. Deine Freude lässt mein Herz übersprudeln, wenn ich dich losmache und du wie ein Gepard über die Wiese fetzt. Dann staune ich über deine Schnelligkeit und Ausdauer. Ohne Aufforderung kommst du zu mir zurück und setzt dich wieder neben mich. 

Wir sind eng verbunden und kleben doch nicht aneinander. Du hast gelernt, kurzzeitig alleine zu bleiben, was dir zugute kommt, wenn ich bei großer Hitze einkaufen fahren muss und du zuhause mit Lilly im Kühlen chillen kannst. Du weißt, dass ich bald wiederkomme. 

Ich liebe es, dir Tricks beizubringen, zu spielen oder über den Agility-Parcours zu toben (wo du eindeutig die sportlichere von uns beiden bist) oder ganz einfach auf dem Sofa zu kuscheln.

Dein Beschützerinstinkt hat mich schon vor manchem Fremden gewarnt, den ich nicht bemerkt habe und auf meine Sachen passt du perfekt auf, ohne dich darum bitten zu müssen.

Ich liebe das Leben mit meiner Hündin, weil ich meine Hündin liebe. 

Kayla:

Ich liebe dich auch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Maire (Donnerstag, 12 August 2021 12:14)

    Ich habe immer Lust einen Hund anzuschaffen wenn Ich diese Berichte lese. ��

  • #2

    Annette w (Donnerstag, 12 August 2021 17:44)

    Du kannst so gut das Leben mit deiner Tiere beschreiben, im oberen Text mit deiner lieben Kayla, ich weiss was ich vermisse !