Was bedeutet, sich einen Hund anzuschaffen?

Du wünschst dir schon lange einen Hund, wie mich - und jetzt ist der richtige Zeitpunkt? Das dachten in den letzten  eineinhalb Jahren viele Menschen, gerade in Zeiten der Pandemie. Denn: sie waren plötzlich viel mehr zu Hause, Homeoffice war angesagt und Reisen unmöglich. 

Leider haben die wenigsten an mich und die Zeit nach Corona gedacht. Überfüllte Tierheime mit traurigen Einzelschicksalen sind jetzt die Folge.

Deshalb mach dir klar, dass

> ich jeden Tag in den kommenden 15 Jahren deine Zuwendung brauche.

> solltest du dich für einen Welpen entschieden haben, ich von meiner Mama und meinen 

   Geschwistern getrennt wurde und gerade deine Nähe für mich wichtig ist.

> Routine, genau wie bei Kindern, unser beider Leben sehr vereinfacht.

> ich nicht begreife, warum du heute in einer Situation Hüh und morgen Hott sagst.

> auch Hundeerziehung gelernt sein will, wenn du mich nicht verderben möchtest.

> es mir egal ist, ob Werktag, Sonntag oder Feiertag ist - oder ob ich dir gerade in den Kram passe.

> Wetter bei mir durchaus eine Rolle spielt, nicht aber mein Bedürfnis nach Auslauf und

    Beschäftigung. 

> du Schuhe trägst, meine Pfötchen aber auf dem heißen Gehsteig verbrennen.

> ich lernen kann, mal kurz alleine zu bleiben, wenn du es langsam angehst und ich weiß, dass du 

   wiederkommst. Stundenlanges Alleinsein dagegen ist oft die Ursache von Unarten, die du mir

    dann   vorwirfst.

Meine ganz große Bitte an Dich: 

Vergiss nicht, dass ich ein Lebewesen mit Gefühlen und Bedürfnissen bin. Informiere dich bevor ich zu dir komme, ob du mir gerecht werden kannst und ob ich in deinem Leben ausreichend Platz finde.

Deine Fellnase

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Máire Martin (Samstag, 24 Juli 2021 10:23)

    gesunder Menschenverstand sympatisch gemacht ��